Wünschewagen ASB

Foto: Birgit Adams Seniorenstützpunkt
5. Benefizlauf Landkreis Helmstedt für den ASB Wünschewagen

Lauf für den ASB Wünschewagen

Trotz der Wärme wurde der 5. Benefizlauf ein großer Erfolg. Zahlreiche Läufer und Besucher kammen bei der Hitze auf dem HSV Gelände am Bötschenberg.

https://wuenschewagen.de/niedersachsen

Die Sanitätsabsicherung für den 5. Benefizlauf in Landkreis Helmstedt übernahm dieses Jahr erstmalig der Arbeiter-Samariter-Bund Helmstedt.

 

Sämtliche Erlöse aus dem 5. Benefizlauf gehen dieses Jahr an den ASB Wünschewagen und bleiben für die letzte Wünschefahrt im Landkreis Helmstedt. Das Angebot des Wünschewagens richtet sich an Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Das Wunschziel bleibt dabei ganz dem Fahrgast überlassen: ob ans Meer, zu einem Konzert oder zur Taufe der Enkelin.

Die Wunschanfragen können entweder vom Wünschenden selbst oder einem Angehörigen gestellt werden. Wichtig für die Realisierbarkeit ist, dass der Fahrgast transportfähig ist. Alle weiteren Details werden mit den Fahrgästen sowie deren Kontaktpersonen persönlich abgesprochen. Wünschewagen Anfrage.

Für den ASB Helmstedt starteten der ASB-Praktikant Maxi Pohl, die Rettungssanitäterin Vanessa Hengstmann, die Rettungshundeleiterin Susanne Bienias und der Fahrdienstleiter Jonas Wittpahl. Susanne Bienias startete die 10 km in voller Ausrüstung. Nicht nur die schwere ASB Schutzkleidung und die schweren Stiefel machten Ihr zu schaffen, auch der vollausgestattete Erste-Hilfe-Rucksack brachte sie zum Schwitzen. Nach ihren Zieleinlauf wurde Susanne von erfahrenen Läufern für Ihre Glanztat beglückwünscht.

Trotz der Hitze müsste kein Läufer oder Zuschauer behandelt werden. Die Veranstaltung verlief ganz ohne Zwischenfall und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.